Get Adobe Flash player

Monatsarchive: Mai 2013

Heimatverein Morsbach installiert Infotafeln auf dem Aussichtsturm

Vom 30 Meter hohen Aussichtsturm auf der Hohen Hardt hat man, gutes Wetter vorausgesetzt, einen herrlichen Panoramablick über das Morsbacher Bergland, ins Bergische Land, Sauer- und Siegerland, in den Westerwald und bis zum Siebengebirge. Viele, die den 50 Jahre alten Turm erklommen haben, rätseln mitunter, was von seiner Plattform aus alles in verschiedene Richtungen zu sehen ist und wie weit welcher Ort wohl entfernt liegen mag. Die Antwort wird der Heimatverein Morsbach auf vier Infotafeln geben, die an den Brüstungen oben auf dem Turm angebracht und am 16. Juni 2013 eingeweiht werden sollen.

Der Heimatverein hatte bereits 2008 die Idee, GEO-Informationstafeln an der Brüstung der Aussichtturm-Plattform anzubringen. Die Gemeinde Morsbach holte auf Bitten des Heimatvereins noch im gleichen Jahr beim Eigentümer des Aussichtsturms, dem Westdeutschen Rundfunk, die Zustimmung zu dem Vorhaben ein.

Nach Entwürfen des Vorstandsmitgliedes Klaus Jung wurden vier Edelstahlplatten unter Einsatz erheblicher Finanzmittel produziert, die in alle Himmelsrichtungen Angaben über Richtung und Entfernung wichtiger Orte enthalten, wie zum Beispiel die Morsbacher Basilika, der französische Partnerschaftskanton Milly-la-Forêt, Moskau und der Äquator und der Nordpol. Aber auch wichtige Berge und Erhebungen der Umgebung sind mit Höhenlage über NN in die Tafeln eingraviert.

Diese informativen Edelstahlplatten sollen am Sonntag, 16. Juni 2013, 16.00 Uhr, enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben werden. Neben Vertretern aus Politik, Tourismus, Kultur und dem WDR ist die gesamte Bevölkerung zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Heimatverein Morsbach empfiehlt: Nutzen Sie diese Gelegenheit für eine schöne Wanderung durch die Jähhardt zum Aussichtsturm. Besucher mit Auto werden gebeten, den Wandererparkplatz am Waldrand oberhalb von Alzen zu benutzen. Alle anderen wandern um 15.00 Uhr zu Fuß ab Kurpark  Der Heimatverein wird am Aussichtsturm Getränke und Grillwürstchen anbieten. (CB-23.05.13) Foto: C. Buchen

Familienwanderung nach Lichtenberg

Rund 90 Personen, Familien mit Kindern und Einzelwanderern, nahmen am 1. Mai wieder an der traditionellen Wanderung von Heimatverein und NABU Morsbach teil. Ziel der etwa sechs Kilometer langen Tour über Birken und Ortseifen war der Schulhof der Grundschule Lichtenberg. Fleißige Helfer des Heimatvereins sorgten auf halber Streck für erfrischende Getränke sowie in Lichtenberg für leckere Grillwürstchen, kühle Getränke und schmackhaften Kaffee. Danke an das „Catering-Team“ für die perfekte Organisation! (CB-01.05.13) Fotos: C. Buchen  

Heimatverein setzt Belohnung aus

Brandanschlag auf Schutzhütte am Aussichtsturm

Der Heimatverein Morsbach e.V. hat 2009 am Aussichtsturm mit erheblichem Arbeitseinsatz, hohen Finanzmitteln und unter Beteiligung von Sponsoren eine robuste Schutzhütte errichtet. Massive Baumstämme in Blockbauweise sollten die Hütte vor Vandalismus, wie er bis dahin an den üblichen Bretter-Schutzhütten gang und gäbe war, nachhaltig schützen.

Leider war dies ein Trugschluss. Ein Brandanschlag am 17.03.2013 hat zu erheblichen Schäden an dieser Wandererschutzhütte geführt und empörte Reaktionen ausgelöst. Die Ermittlungen der Polizei haben bisher nicht dazu geführt, dass Täter oder Verdächtige ermittelt werden konnten.

Der Heimatverein Morsbach setzt jetzt für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohnung von 500 Euro aus. Hinweise nehmen sowohl die Polizei als auch die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins Morsbach (siehe www.heimatverein-morsbach.de) entgegen. Anonymität wird zugesichert. Foto: G. Barth-Muth (KJ-29.04.13)