Get Adobe Flash player

Monatsarchive: November 2016

Wunschkugeln schmücken den Tannenbaum vor dem Rathaus

Auf dem Milly-la-Forêt-Platz vor dem Morsbacher Rathaus steht seit dem ersten Advent 2016 wieder ein stattlicher Weihnachtsbaum. In diesem Jahr hat sich die Künstlerin Christiane Vogel etwas Besonderes dafür einfallen lassen. Sie hat die Aktion „Weihnachtsbaum-Wunschaktion“ ins Leben gerufen. Die Morsbacher konnten im November immaterielle Wünsche auf einen Zettel schreiben. Diese wurden in große Weihnachtskugeln versenkt, die die Künstlerin erworben hat.

Mittels eines Steigers hat Christiane Vogel die bunten Kugeln nun in den Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz gehängt. Unterstützung erhielt die Künstlerin von Ludger Rosenthal, stellvertretender Vorsitzender des Heimatvereins Morsbach. Der Verein hat eine neue Lichterkette gekauft, die nun abends den Weihnachtsbaum rundum illuminiert.

Nicht nur am Schmücken des Weihnachtsbaumes hat sich der Heimatverein in diesem Jahr beteiligt. Auch hat er die Reparatur von Spielgeräten im Kurpark mit 2.400 Euro bezuschusst. Die Gemeinde hat weitere 1.600 Euro dazu getan, so dass den jungen Kurparkbesuchern jetzt wieder ein attraktiver Spielplatz geboten werden kann. Fotos: C. Buchen (28.11.16)

k800_weihnachtsbaumaktion-morsbach_28-11-2016_009fotocbuchen k800_weihnachtsbaumaktionchrvogel_28-11-2016_002fotocbuchen k800_weihnachtsbaumaktionchrvogel_28-11-2016_003fotocbuchen k800_weihnachtsbaumaktionchrvogel_28-11-2016_007fotocbuchen k800_weihnachtsbaumaktionchrvogel_28-11-2016_009fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_004fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_024fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_026fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_030fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_045fotocbuchen k800_weihnachtsbaumrathausplatzabend_28-11-2016_049fotocbuchen

Neurosige Zeiten in Morsbach

Irre Komödie aus einer „Klapsmühle“

Höhepunkte des Morsbacher Veranstaltungsprogramms sind jedes Jahr die Aufführungen der Theatergruppe „Vürhang op“ des Heimatvereins Morsbach. Dieses Jahr hat sich wieder bei sechs ausverkauften Vorstellungen der Vorhang im Gertrudisheim gehoben. Am 11.11.2016 war Premiere mit „Neurosige Zeiten“, einer Komödie in drei Akten. Das 14köpfige Laienensemble um Initiatorin und Regisseurin Marlies Roth glänzte wieder mit turbulenten Spielszenen und lustigen Dialogen.

Das Stück spielt in einer „Klapsmühle“. Wie empfängt man Besuch in einer Psychiatrie, ohne dass der Besuch merkt, dass er in einer „Klapsmühle“ ist? Vor dieser Herausforderung steht die eingewiesene sexsüchtige Agnes Adolon (gespielt von Birgit Leidig und Anna Becher), Tochter einer reichen Hoteldynastie. Denn ihre Mutter Cécile Adolon (die Rolle teilen sich Heike Mauelshagen und Brigitte Kötting) meldet spontan Besuch an – nur, dass diese davon ausgeht, Agnes residiere in einer Villa und nicht in einer „Irrenanstalt“.

Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe nun versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken, und das wahnwitzige Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf. Der zwangsneurotische Finanzbeamte Hans (dargestellt von Horst-Jürgen Kaufmann) muss den langjährigen Lebenspartner mimen, die liebeswahnsinnige Marianne (Ingrid Diederich) wird als Haushälterin ausgegeben und der menschenscheue Willi (Paraderolle für Uwe Mauelshagen) soll den ganz normalen Hausmeister spielen – ein Vorhaben, das nach hinten losgehen muss.

Doch als dann noch weiterer Besuch in Gestalt der Tupperwaren-Verkäuferin Herta (Dagmar Hombach, Nicole Selhorst), des Volksmusikstars Hardi Hammer (Dirk Kamieth) und des Reporters Freddi (Carsten Stockburger) auftaucht, Mutter Adolon den Anstaltsarzt (Norbert Kötting) auf dem Klo einsperrt und dann sogar selbst in der Zwangsjacke landet, läuft das verrückte Verwechslungsspiel völlig aus dem Ruder. Auch Beschäftigungstherapeut Rolf (Jens Mauelshagen) mischt noch kräftig mit. Doch alles nimmt schließlich ein gutes Ende.

Franziska Vierbücher, mit 90 Jahren das älteste Ensemblemitglied, spielt eine herumirrende Patientin und stand bereits 1937 mit elf Jahren in Lichtenberg zum ersten Mal auf der Theaterbühne. „Ich freue mich, mit jungen Leuten heute noch Theater spielen zu können“, meinte sie.

Auch in diesem Jahr kamen alle Freunde des Laienspiels in Morsbach wieder auf ihre Kosten. Mit großem Spaß und voller Eifer hatten die Schauspieler seit April das neue Stück eingeübt. Im nächsten Jahr feiert das Ensemble im Übrigen sein 20jähriges Jubiläum.

Marlies Roth, die Leiterin der Theatergruppe, führte wieder Regie. Sie freute sich, dass alle Aufführungen problemlos über die Bühne gegangen sind. Bei der Generalprobe waren im Übrigen voller Begeisterung auch Bewohner des Behindertenzentrums St. Gertrud Morsbach und verschiedener Seniorenheime in der Region dabei.

Für die aufwändige Bühne und Technik zeichneten erneut Norbert Kötting, Uwe Mauelshagen, Stefan Schäfer und Karl-Josef Reifenrath verantwortlich, für Maske und Frisuren Marion Klein und Gerda Kleusberg und für die Organisation Anita Seifer. Souffleusen waren Diana Weber, Dagmar Hombach und Marlies Roth.

Auch dieses Mal waren wieder viele Helfer zur Stelle, als es galt, die Kulissen und Kostüme anzufertigen und das gelungene Bühnenbild herzurichten. Marlies Roth dankte insbesondere der Bäckerei Rosenbaum, Metzgerei Gregor Rosenbaum, der Gärtnerei Koch, Bistro Alt Morsbach, Schlosserei u. Metallbetrieb Stefan Leidig, Küchenstudio Schneider, Salon Schmidt, Frisörsalon Gereon Reuber (Wildbergerhütte/Freudenberg), Christiane Vogel, Sven Kubeile, Ekhard Bender, Fa. Stinner, Fa. FAGSI, Bodenbeläge Holschbach und der Presse sowie der Kartenverkaufsstelle Buchladen „Lesebuch“.

Weitere Fotos von den Theateraufführungen, aufgenommen von Christoph Buchen, finden Sie nachfolgend.

k800_theater-morsbach_10-11-2016_001fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_002fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_003fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_004fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_005fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_008fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_009fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_010fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_011fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_012fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_013fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_014afotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_014bfotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_015fotocbuchen k800_theater-morsbach_10-11-2016_016fotocbuchen