Get Adobe Flash player

Monatsarchive: Mai 2012

Neuer Blumenschmuck im Ortskern von Morsbach

Pfingstsamstag hat der Heimatverein Morsbach wieder die Bepflanzung der Blumenkästen in der Ortsmitte von Morsbach und auf dem Milly-la-Forêt-Platz vorgenommen. An dem Geländer entlang der Bachstraße und auf der Brücke an der Crottorfer Straße (am Kreisel) sowie auf dem Eingangsdach zum Rathaus wurden insgesamt 26 Kästen mit 165 Blumen bepflanzt. Auch die drei Kübel auf dem Milly-la-Forêt-Platz wurden mit mehrjährigen Stauden und Blumen versehen.

Die fleißigen Gärtner Eckhard Bender, Ille Molzberger, Marlies Roth, Heike Lehmann, Marianne Rosenthal, Ludger Rosenthal, Sebastian Bender und Felix Buchen hoffen, dass die Blumen nicht wieder dem Vandalismus zum Opfer fallen werden. Auch der Schüler Tizian Müller war spontan mit von der Partie. Fotos: C. Buchen (CB-26.05.12)

3. Juni 2012: Bolzplatzeinweihung im Kurpark Morsbach

Dass der Kinderspielplatz im Morsbacher Kurpark und die dortige Minigolfanlage immer häufiger frequentiert werden, ist seit zwei Jahren eine erfreuliche Entwicklung. Nun kommt noch ein weiteres Terrain für die Betätigung der Jugend hinzu. Dank einer großzügigen Spende kann der Heimatverein Morsbach einen Bolzplatz in der Senke des Kurparks einweihen. Zwei stabile Fußballtore grenzen das Spielfeld ab und laden künftig zum munteren Ballspiel ein.

Heimatverein und Gemeinde Morsbach werden gemeinsam den neuen Bolzplatz bei einer kleinen Feier am Sonntag, den 3. Juni 2012, 11.00 Uhr, der Öffentlichkeit vorstellen. Jugendliche des SV Morsbach werden dabei ein Bolzplatzturnier veranstalten. Zuschauer sind hierzu herzlich willkommen. Mit Grillwürstchen, Waffeln und kühlen Getränken wird über Mittag für das leibliche Wohl gesorgt sein. Außerdem wird die Fa. Playfit GmbH aus Hamburg Außen-Fitnessgeräte vorstellen.

Im Laufe des Sommers werden übrigens im Kurpark noch ein Beachvolleyballfeld und eine Boule-Bahn hinzu kommen. Auch die Morsbacher Landschaftsgärtner beabsichtigen in den nächsten Monaten, den Kurpark wieder an einigen Stellen in einen attraktiven und blühenden Zustand zu versetzen. Foto: C. Buchen (CB-26.05.12)

Rocknacht mit JAMboree in der Kulturstätte Morsbach

Die neue Morsbacher Kulturstätte kann also auch „rocken“! Das wurde jedenfalls am Samstag, dem 5. Mai 2012 eindrucksvoll bestätigt. Geschätzte 300 Zuschauer aller Altersgruppen verwandelten die Halle bereits nach wenigen Rockstücken in einen Hexenkessel. Die junge Coverband „JAMboree“ feierte mit ihrem Benefizkonzert auf Initiative des Heimatvereins ihre mehr als gelungene Premiere in Morsbach, wobei zwei der insgesamt sieben Bandmitglieder, nämlich Sänger und Gitarrist Patrick „Paddy“ Brast sowie Leadgitarrist David Koch, ein Heimspiel in der „Republik“ hatten.

Der gleich nach der Begrüßung performte Robbie-Williams-Song „Let me Entertain you“ gab das Motto für den gesamten Abend vor, und das Publikum fühlte sich bestens unterhalten und klatschte, tanzte und sang von Beginn an enthusiastisch mit. Neben Patrick Brast gab auch eine zweite Leadsängerin, Ines Koch, eine überzeugende Vorstellung und riss die Zuschauer mit Adeles „Someone like You“ oder „Rolling in the Deep“, aber auch Tina Turners „Nutbush City Limits“ zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Überhaupt bot die Band mit den übrigen Bandmitgliedern (Rhythmusgitarrist Dirk Kober,  Baßgitarrist Christian Leidig, Drummer Christoph Wickler und Keyboarder Raphael Dobesch) eine große Bandbreite an bekannten, technisch anspruchsvollen Rock- und Popsongs der 80er bzw. 90er Jahre sowie der Top 40 der aktuellen Charts.   

Originalgetreu vorgetragen wurden beispielsweise Van Halen´s „Jump“, Toto´s „Hold the Line“, Oasis´ „Wonderwall“, Guns´n´Roses´ „Knockin´ on Heaven´s Door“, No Doubt´s „It´ s my Life“ oder Police´s „So Lonely“ ebenso wie Manda Diaos „Dance with Somebody“. Dieses perfekt gespielte Repertoire lässt kaum vermuten, dass die Formation in dieser Zusammensetzung erst seit April 2011 besteht.

Bei der stürmisch verlangten Zugabe spielte JAMboree Deep Purple´s „Smoke on the Water“, bevor ein furioses Instrumentalsolo mit Mundharmonika-Begleitung das Konzert beschloss. In fröhlicher Stimmung feierten zahlreiche Zuschauer auch nach dem mehr als dreistündigen Konzert weiter, zumal für das leibliche Wohl mit einer großen Getränkeauswahl und zwei verschiedenen Imbissen ebenfalls bestens gesorgt war.

Eckhard Bender, der für das Konzert Verantwortliche des Heimatvereins Morsbach, zeigte sich

mehr als zufrieden mit Resonanz und Ablauf der Veranstaltung: „Eine tolle, junge Band, ein volles Haus, ein begeistertes Publikum, eine Wahnsinnsatmosphäre – mehr kann ein Rockkonzert nicht erreichen!“

Der Erlös des Benefizkonzerts wird in der „Republik“ bleiben und als Spende an den Förderverein Behindertenzentrum St. Gertrud Morsbach gehen – zweckgebunden für das neue Heim, welches in der Nähe des Sportplatzes „Auf der Au“ errichtet wird. Fotos: C. Stausberg (HL-12.05.12)

Wandern in der Wahner Heide

Achtung: Die Wanderung in der Wahner Heide ist vom 10.06. auf den 17.06.2012 verlegt worden. Siehe Rubrik “Wandergruppe”.

Gelungene Familienwanderung an die Ellinger Teiche

Über 130 Personen, Familien mit Kinder und Einzelwanderer, beteiligten sich am 1. Mai wieder an der traditionellen Wanderung von Heimatverein und NABU Morsbach. Ziel der etwa 7 Kilometer lange Tour über Nieder-/Oberwarnsbach, Lützelseifen und Halle waren die Ellinger Teiche, die der NABU in den vergangenen 7 Jahren vom Angelpark in ein Natur belassenes Refugium umgewandelt hat.

Vor Ort erläuterten Helga Grönebaum, Klaus Jung und Christoph Buchen die wichtigsten Tiere und Pflanzen, die sich mittlerweile wieder an den Teichen eingefunden haben. Fleißige Helfer des Heimatvereins sorgten auf halber Streck für erfrischende Getränke sowie an den Teichen für heiße Würstchen, Waffeln und Kaffee.

Mit dabei war auch wieder die Pfadfindergruppe „Die Nebelkrähen“ aus Lichtenberg, die unter der Leitung von Daniel Pathmann und Kai-Uwe Nitsch ihre Jugendarbeit vorstellte, in einer Jurte ein Stockbrotbacken vorbereitet hatte und dazu Fahrtenlieder sangen. Fotos: C. Buchen (CB-01.05.12)   

Spende für den Heimatverein Morsbach

Auch 2012 erhielten Morsbacher gemeinnützige Vereine wieder von der Kreissparkasse Köln Spendengelder aus dem PS-Zweckertrag. In Morsbach, Reichshof und Waldbröl wurden die Aufgaben und Projekte von 37 Einrichtungen mit insgesamt 31.500 Euro unterstützt. Die Spenden an die Morsbacher Vereine in Höhe von 6.000 Euro überreichte kürzlich Filialdirektor Hartmut Fuchs im Rahmen eines kleinen Empfangs in der Geschäftsstelle Waldbröl.

„Zur Pflege und Stärkung einer gesunden Vereinsvielfalt vor Ort gilt es insbesondere, den ehrenamtlichen Einsatz weiter zu fördern. Wir freuen uns daher, dass auch in diesem Jahr vielfältige Aufgaben aus dem Sport sowie der Jugend-, Wohlfahrts- und Kulturpflege hier in Waldbröl mit Spenden aus dem PS-Zweckertrag unterstützt werden können“, sagte KSK-Bezirksdirektor Ralf Waßer.

Die Spendenempfänger aus der Gemeinde Morsbach sind: Dorfgemeinschaft Lichtenberg e. V., Dorfgemeinschaft Stockshöhe e. V., Dorfgemeinschaft Wendershagen e. V., Förderverein Kindergarten Holpe e. V., Heimatverein Holpe e. V., Heimatverein Morsbach e. V. und Oberasbacher Voltigier- und Reitverein e. V.. Der Heimatverein wird die Spende für die neue Beleuchtung der Morsbacher Basilika verwenden. (CB-01.05.12)

 

Die Spendenempfänger bei der Übergabe in der Geschäftsstelle der Kreissparkasse Köln in Waldbröl. Darunter befindet sich auch der Vorsitzende des Heimatvereins Morsbach, Werner Schuh. Foto: KSK Köln