Heimatverein Morsbach installiert Infotafeln auf dem Aussichtsturm

Vom 30 Meter hohen Aussichtsturm auf der Hohen Hardt hat man, gutes Wetter vorausgesetzt, einen herrlichen Panoramablick über das Morsbacher Bergland, ins Bergische Land, Sauer- und Siegerland, in den Westerwald und bis zum Siebengebirge. Viele, die den 50 Jahre alten Turm erklommen haben, rätseln mitunter, was von seiner Plattform aus alles in verschiedene Richtungen zu sehen ist und wie weit welcher Ort wohl entfernt liegen mag. Die Antwort wird der Heimatverein Morsbach auf vier Infotafeln geben, die an den Brüstungen oben auf dem Turm angebracht und am 16. Juni 2013 eingeweiht werden sollen.

Der Heimatverein hatte bereits 2008 die Idee, GEO-Informationstafeln an der Brüstung der Aussichtturm-Plattform anzubringen. Die Gemeinde Morsbach holte auf Bitten des Heimatvereins noch im gleichen Jahr beim Eigentümer des Aussichtsturms, dem Westdeutschen Rundfunk, die Zustimmung zu dem Vorhaben ein.

Nach Entwürfen des Vorstandsmitgliedes Klaus Jung wurden vier Edelstahlplatten unter Einsatz erheblicher Finanzmittel produziert, die in alle Himmelsrichtungen Angaben über Richtung und Entfernung wichtiger Orte enthalten, wie zum Beispiel die Morsbacher Basilika, der französische Partnerschaftskanton Milly-la-Forêt, Moskau und der Äquator und der Nordpol. Aber auch wichtige Berge und Erhebungen der Umgebung sind mit Höhenlage über NN in die Tafeln eingraviert.

Diese informativen Edelstahlplatten sollen am Sonntag, 16. Juni 2013, 16.00 Uhr, enthüllt und der Öffentlichkeit übergeben werden. Neben Vertretern aus Politik, Tourismus, Kultur und dem WDR ist die gesamte Bevölkerung zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Heimatverein Morsbach empfiehlt: Nutzen Sie diese Gelegenheit für eine schöne Wanderung durch die Jähhardt zum Aussichtsturm. Besucher mit Auto werden gebeten, den Wandererparkplatz am Waldrand oberhalb von Alzen zu benutzen. Alle anderen wandern um 15.00 Uhr zu Fuß ab Kurpark  Der Heimatverein wird am Aussichtsturm Getränke und Grillwürstchen anbieten. (CB-23.05.13) Foto: C. Buchen